Deutsche Mannschaftsmeisterschaft Masters Bundesfinale in Gelsenkirchen

Am Samstag, 10.11.2018 gingen 18 Mannschaftgen aus dem gesamten Bundesgebiet im Gelsenkirchener Zentralbad an den Start. Der Deutsche Mannschaftsmeister der Master sollte gekürt werden. Die Schwimmerinnen und Schwimmer im Alter von 20 -83 Jahren lieferten hochwertigen Sport ab.

Es wurden 2 Weltrekorde, 4 Europarekorde und 20 Deutsche Rekorde geschwommen.

Der SCW Eschborn übernahm von Anfang an die Spitze und ließ sich von dort auch nicht mehr verdrängen, so dass die Mannschaft mit 22 189 Punkten den Meistertitel holte. Die SG Neukölln Berlin und die SG Dortmund kämpften um Platz 2 und 3. Die SG Neukölln Berlin hatte am Ende nur knapp die Nase vorne und wurde mit 21 685 Punkten Vizemeister. Die SG Dortmund lag nur 7 Punkte dahinter und kam auf Platz 3.

Neben den Siegerpokalen erhielt jede Mannschaft ein Präsent der Stadt Gelsenkirchen, das von der Bürgermeisterin, Frau Rudowitz, überreicht wurde. Die SG Gelsenkirchen überreichte jeder Mannschaft als Erinnerung an die zu Ende gegangene Zeit des Kohleabbaus im Ruhrpott eine originale Grubenlampe. Die drei ersten Sieger erhielten außerdem noch auf einem Holzbrettchen Kohlestücke von der Zeche Proper Haniel.

Sara und Daniel Homes sorgten für einen reibungslosen technischen Ablauf der Veranstaltung. Alle Gelsenkirchener Schwimmvereine stellten Helfer und Kampfrichter, die zur erfolgreichen Organisation beitrugen und sich über das Lob der Teilnehmer und Offiziellen freuen durften

SG Gelsenkirchen richtet die 23. DMS der Masters 2018 aus

Nachdem die SG Gelsenkirchen diese Meisterschaft bereits in den Jahren 2014 und 2015 ausgerichtet hat, hat der Deutsche Schwimmverband die Meisterschaft in diesem Jahr erneut der SG Gelsenkirchen die Ausrichtung der Veranstaltung übertragen.

 Zum Bundesentscheid der 23. DMS der Masters 2018 treffen die 18 besten deutschen Teams aufeinander und vergleichen ihre Leistungen. Dabei spielen hervorragende Einzel­leistungen ebenso eine Rolle, wie eine ausgeklügelte Mannschaftsaufstellung, nachhaltige Trainingsarbeit und gelebte Gemeinschaft. Der im Endkampf siegreichen Mannschaft wird der Titel „Deutscher Mannschaftsmeister der Masters“ verliehen. Die drei erstplatzierten Mannschaften erhalten einen Pokal. Die Siegerehrung findet unmittelbar im Anschluss an die Veranstaltung im Zentralbad statt.

 Die DMS der Masters ist eine der interessantesten Veranstaltungen der leistungsorientier­ten Masterskultur. Das Team steht im Mittelpunkt. Frauen und Männer, Junge und Alte gehen in gemischten Läufen an den Start. Eine Mannschaft besteht aus mindestens vier Frauen und vier Männern, die fünf Altersklassen abdecken.